Gut zu Wissen

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen. Die Fragen sind innerhalb der Themenbereiche alphabetisch geordnet.

Fragen zur Anmeldung

Anmeldung

Sie können einen Schulvertrag per Telefon +41 44 811 00 00, Mail info@lerncenter.ch oder «SchülerIn werden» beantragen. 

Üblicherweise wird vorgängig ein Erstgespräch geführt, damit sich die Schülerin oder der Schüler und die Schule gegenseitig kennenlernen können. 

Eintritt während des Schuljahres

Ein Schuleintritt ist fortlaufend möglich.

Erstgespräch

Das Erstgespräch dient dazu, sich gegenseitig kennenzulernen, das Angebot unserer Schule vorzustellen und den Schulungsbedarf Ihres Kindes zu erfassen. Basierend auf diesen Gesprächsinformationen, den vorhandenen Zeugnissen und allfälligen Nachweisen über einen individuellen Förderungsbedarf beraten und unterstützen wir Sie gerne bei der Wahl des passenden Angebots für Ihr Kind am LernCenter.

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den Lernstand Ihres Kindes in den Fächern Deutsch, Französisch, Englisch und Mathematik eruieren und auswerten zu lassen. Basierend auf dieser Auswertung geben wir Hinweise und Empfehlungen zur schulischen Förderung in den einzelnen Fächern entsprechend den Lernzielen. Vor allem bei einem Schuleinstieg während dem laufenden Schuljahr unterstützt die Lernstandsevaluation die Schülerin oder den Schüler bei der reibungslosen Klasseneingliederung.

Informationsabende

An unseren Informationsabenden stellen wir Ihnen unser pädagogisches Konzept ausführlich und anschaulich vor. Besonderheiten der Primarstufe wie auch der Sekundarstufe werden hervorgehoben. Anschliessend nehmen wir Sie mit auf einen Rundgang durch die Schulräumlichkeiten des LernCenters.  

Sie möchten sich einen eigenen Eindruck von der Schule machen? Wir sind gerne für Sie da. Für Anmeldungen diesbezüglich erreichen Sie uns telefonisch unter +41 44 811 00 00 oder unter info@lerncenter.ch.

Die Informationsabende finden gemäss Schulagenda statt.

Schnuppertage

Du bist begeistert von unserer Schule, möchtest sie besser kennenlernen und dir einen Eindruck vor Ort verschaffen? Sehr gerne können wir einen Schnuppertag mit dir vereinbaren, an dem wir deine Fragen beantworten und du einen Einblick in unseren Schulalltag erhältst. Der Schnuppertag ist jederzeit möglich. 

Schulgeld

Tagesschule

CHF 2‘350.- pro Monat

CHF 28‘200.- pro Schuljahr

Das Schulgeld wird quartalsweise in Rechnung gestellt und ist jeweils im Voraus vor Quartalsbeginn zahlbar. Preisänderungen vorbehalten. Auf die Einzahlung des Jahresschulgeldes werden 2.5% Skonto gewährt.


Im Schulgeld inbegriffen

LernAtelier (5 mal pro Woche)

Wahlfächer (ausgenommen Diplomwahlfächer)

Mittelschulvorbereitungskurs für 3. Sekundarklasse und 10.Schuljahr

Schulmaterial (ausgenommen persönliches Tablet)

Mittagsbetreuung


Einmalige Kosten

Einschreibgebühr CHF 300.-

Depot Tagesschule CHF 2‘350.-

(Rückerstattung nach regulärem Schulaustritt)


Kosten nach Aufwand

Exkursionen, Ausflüge, Reisen

(zwischen CHF 400.- und 800.- pro Schuljahr)


Wahlfächer

Diplomwahlfächer CHF 250.- pro Semester

Mittelschulvorbereitung CHF 1‘980.-

Probezeitvorbereitung CHF 400.- pro Fach à 10 Lektionen

(restliche Wahlfächer kostenfrei)


Nachhilfeunterricht

Einzellektionen CHF 105.-

Gruppenlektionen CHF 70.-

(Preise pro Lektion à 50 Minuten und pro SchülerIn)


Kurse für Externe 

Gymiprüfungsvorbereitung (inkl. Unterlagen und Prüfungssimulation)

Kursbeginn nach den Sommerferien CHF 2‘160.-

Kursbeginn nach den Herbstferien CHF 1‘840.-

Intensivkurs Sommerferien CHF 750.- (5 Tage à 3 Lektionen)

Intensivkurs Herbstferien CHF 750.- (5 Tage à 3 Lektionen)

Intensivkurs Sportferien CHF 750.- (5 Tage à 3 Lektionen)


Probezeitvorbereitung

CHF 600.- pro Fach à 10 Lektionen


Probezeitbegleitung

Langgymnasium CHF 1‘420.- (1 Lektionen à 50 Minuten pro Woche)

Kurzgymnasium CHF 1‘500.- (1 Lektionen à 50 Minuten pro Woche)

Einzellektion 50 Minuten à CHF 105.-

Intensivkurs Herbstferien CHF 750.- (5 Tage à 3 Lektionen)


Verpflegung (FELFEL Kühlschrank)

Kosten für Verpflegung je nach Entnahme aus dem Kühlschrank zwischen CHF 1.50 und CHF 12.50.

Welche Möglichkeit gibt es für die Finanzierung des Schulgeldes?

In Ausnahmefällen kann eine Ratenvereinbarung abgeschlossen werden. 

Leistungen des LernCenters

Ansprechpersonen für Sie und Ihr Kind

Pädagogische Schulleiterin, Elisabeth Haas, und administrativer Schulleiter, Oliver Haas, stehen Ihnen zur Beantwortung jeglicher Fragen zur Verfügung und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Berufsfindung

Die eigene Berufsfindung ist ein zentrales, aber häufig auch schwieriges Thema. Es bedarf eine eingehende und strukturierte Auseinandersetzung mit Lebenszielen und Berufswünschen. Darüber hinaus müssen Lern- und Arbeitsverhalten sowie Interessen und Neigungen der Jugendlichen erfasst werden, um mögliche Zwischenziele setzen und erreichen zu können. 

In unserer Schule werden die Schülerinnen und Schüler auf ihren späteren Beruf und die heranführenden Schritte wie das Bewerbungsgespräch, das Bewerbungsschreiben und das Auftreten vor dem Arbeitgeber vorbereitet. Gemeinsam mit unseren Bewerbungs-Coaches erhalten die Jugendlichen ein Bewerbungstraining, um ihre Berufsziele umzusetzen und zu verwirklichen.

Bei weiteren Fragen zum Thema Berufsfindung nehmen wir uns gerne Zeit, um diese zu beantworten und Sie zusätzlich zu informieren. 

Klassengrösse

Kleinere Klassen ermöglichen dem Lehrpersonal, sich stärker auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler zu konzentrieren. Daher setzen sich unsere Sekundarklassen aus 12 bis 18 Schülerinnen und Schülern zusammen. Die 6. Primar- und Übergangsklasse ist auf höchstens 8 Schülerinnen und Schüler beschränkt.

LernAtelier (fakultativ)

4 - 5 Mal pro Woche besteht vor dem Klassenunterricht die Möglichkeit, das LernAtelier zu besuchen. Unter Aufsicht mindestens einer Lehrperson erledigen die Schülerinnen und Schüler Hausaufgaben, Prüfungsvorbereitungen, individuelle Lernziele und Arbeitsaufträge. Die Jugendlichen werden mit Lernstrategien vertraut gemacht und lernen Prioritäten setzen.

Mittagstisch

Zwischen 12.15 - 13.00 Uhr wird gemeinsam mit einer Lehrperson das Mittagessen eingenommen. Den Schülerinnen und Schülern steht im LernCenter ein Aufenthaltsraum zur Verfügung, in dem sie zusammen speisen und sich austauschen können.

Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Essen von Zuhause mitzubringen, dieses in der Schule aufzuwärmen oder sich mit Lebensmitteln im Coop, beziehungsweise der Bäckerei am Römerhof zu verpflegen.

Darüber hinaus besitzt das LernCenter einen FELFEL-Kühlschrank, welcher Frühstücks- sowie Mittagsgerichte anbietet. Diese können von den Schülerinnen und Schülern zu einem Preis von CHF 1.50 bis CHF 12.50 gekauft werden. Die FELFEL-Kühlschränke werden wöchentlich frisch mit Snacks und Gerichten befüllt, welche mit hochwertigen Zutaten und einer breitgefächerten Auswahl (vegan, low-carb, sättigend, traditionell etc.) punkten. 

Nachhilfeunterricht

NEW! Online Nachhilfeunterricht für interne Schülerinnen und Schüler

Mit Hinblick auf die aktuellen Umstände haben wir eine neue Form zur Durchführung der Nachhilfestunden entwickelt. Mittels dem Kommunikationstool «Microsoft Teams» stehen die Schülerinnen und Schüler in direktem Kontakt mit den Lehrpersonen, können mit ihnen über Videokonferenzen sprechen und werden mit Arbeitsmaterial versorgt. 

Unsere Nachhilfestunden richten sich überwiegend an PrimarschülerInnen, SekundarschülerInnen und GymnasiumschülerInnen. Unsere gut ausgebildeten und fachlichen Lehrpersonen vertiefen den Unterrichtsstoff mit den Schülerinnen und Schülern, schliessen allfällige Lücken und erarbeiten die Lerngrundlagen von neu auf. Zusätzlich werden die Schülerinnen und Schüler mit Arbeitsaufträgen, Tipps und Tricks versorgt.

Sie haben Interesse? Wir nehmen uns in einem persönlichen Beratungsgespräch sehr gerne Zeit für Sie und Ihr Kind, um den individuellen Nachhilfeunterricht zu besprechen. 

Schulpsychologie

Gemeinsam mit unserem zuständigen Partner LernPraxis und deren Psychologen und Psychologinnen gehen wir zusammen mit den Schülerinnen und Schülern den Ursachen von persönlichen sowie schulischen Schwierigkeiten nach. Dank unserem psychologischen Team lernen die Schülerinnen und Schüler ihren Nachteil auszugleichen und ihre Fähigkeiten besser zu erkennen. Es werden neue Vorgehensweisen gelernt, um schwierige Situationen wie Motivationsprobleme, Prüfungsängste etc. zu reduzieren sowie die Planungs- und Organisationsfähigkeit zu verbessern. 

Sportevents

Mehrmals im Jahr führen wir verschiedene Sportevents durch, bei denen sich die Schülerinnen und Schüler sportlich betätigen können, um Spass, Freude und Kameradschaft gemeinsam zu erleben.

Möglicher Zeitplan der kommenden Sporttage gemäss Schulplan:

Der letzte Schultag im Jahr
Schlittschuhlaufen auf dem  Dolder oder in Oerlikon

Vor den Sportferien
Skitag in den Flumser Bergen

Im Frühsommer
Wanderungen auf der Kleinen Scheidegg

Im Sommer 
Greifenseelauf Im Sommer – Sommersporttag

Sprachreisen

Als «Dessert» wird in der 3. Sekundarklasse eine Sprachreise organisiert und durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler dürfen ihre hart erarbeiteten Sprachkenntnisse in der Praxis anwenden und einen Einblick in eine andere Kultur erhalten. 

Bilder und Fotos von unserer letzten Sprachreise nach Paris im Jahr 2019 finden Sie in unserer Galerie. 

Highlights unserer Sprachreisen: Galerie noch nicht online

Schulordnung

Absenzen

Absenzen sind von den Eltern oder Erziehungsberechtigten vor Schulbeginn dem Sekretariat schriftlich mitzuteilen. 

Falls es während des Unterrichts zu einem Krankheitsfall bei einer Schülerin oder einem Schüler kommt, werden die Eltern umgehend kontaktiert und die betroffenen Schülerinnen bzw. Schüler währenddessen versorgt. Nach erfolgter Absprache mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten darf der/die betroffene SchülerIn das Schulgelände Richtung nach Hause verlassen. 

Den Schülern ist das Verlassen des Schulgeländes generell nur mit vorher bei der Schulleitung eingereichter Bewilligung gestattet. 

Dispensation vom Sportunterricht

Schülerinnen und Schüler, welche einen Leistungssport ausüben und einen hohen Trainingsaufwand betreiben, können eine Dispens für den Sportunterricht beantragen. 

Eine Dispensierung ist auch aus medizinischen Gründen möglich.

Ferien – Schulferien

Das LernCenter richtet sich nach dem Ferienplan der Stadt Zürich und unserer Agenda.

Handy – Regel in der Schule

Mobiltelefone sind vor der ersten Unterrichtsstunde in das persönliche Schubladenfach bei der Lehrerperson zu hinterlegen. Die Nutzung von Mobiltelefonen ist auf dem ganzen Schulareal untersagt. In der Mittagspause und nach Schulschluss darf das Mobiltelefon aus dem persönlichen Schubladenfach entnommen und ausserhalb des Schulareals benutzt werden.

Mobiltelefone sind mit Erlaubnis der verantwortlichen Lehrperson zweckgebunden erlaubt. Sie sind kein Ersatz für das Tablet oder den Laptop. 

Mobbing

Gemeinsam sind wir stark und setzen uns füreinander ein. Mobbing wird in keiner Art und Weise geduldet. Die Toleranz-Charta dient uns als Grundlage für den gemeinsamen Umgang miteinander und fasst die Werte des LernCenters zusammen.

Unterrichtszeiten

Ihr Kind besucht den Unterricht ab dem Schuljahr 2020/2021 zwischen 9.00 - 12.15 Uhr und 13.00 - 16.15 Uhr / 17.05 Uhr. Vor dem regulären Unterricht können die Schülerinnen und Schüler zwischen 8.10 Uhr und 8.55 Uhr das LernAtelier besuchen. Für Nachprüfungen wird das Zeitfenster zwischen 8.10 Uhr und 8.55 Uhr genutzt.

Die genauen Unterrichtszeiten der verschiedenen Stufen finden Sie detailliert in den Stundenplänen.