6. Primarklasse A

…mehr Herz, mehr Power, mehr Qualität, mehr Wissen, mehr Erfolg.

Das LernCenter führt eine 6. Primarklasse A.

Dieses wichtige letzte Schuljahr der Primarstufe soll eine starke Basis bieten für einen guten Übertritt in die Oberstufe.
Ziel: Sek A oder Langzeitgymnasium

Stärken ausbauen, Schwächen überwinden, strukturiert arbeiten, Freude am Lernen wecken.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Ihre Tochter
Ihr Sohn

  • besucht eine staatlich bewilligte Primarschule, vernetzt mit der Sekundarschule Abt. A des LernCenters
  • geniesst ein ziel- und leistungsorientiertes Jahr für einen sicheren Sprung in die Sek A oder ins Langzeitgymnasium
  • hat die Möglichkeit, zu internationalen Diplomen in Französisch, Englisch und Informatik geführt zu werden
  • belegt spezielle Informatiklektionen (Tastaturschreiben und ECDL Zertifikat)
  • profitiert von Lern- und Arbeitstechnik – beides feste Bestandteile des Stundenplans
  • erhält zusätzliche Sicherheit bei wöchentlich 2 Lektionen Kompetenz orientiertem Unterricht
  • erfährt verschiedene Lehr- und Lernformen
  • wird auf die Aufnahmeprüfung ans Langzeitgymnasium vorbereitet. Diese Lektionen sind im Stundenplan eingebunden; Teilnahme nach individueller Absprache
  • lernt in einer kleinen Klasse, was persönliche Förderung erlaubt
  • besucht eine Tagesschule mit Mittagsbetreuung
  • erhält zusätzlich Sicherheit und Support durch unsere begleitende Institution «Aufgabenhilfe»
  • nimmt an kulturellen Anlässen und ausserschulischen Aktivitäten teil

Einstiegsmöglichkeiten

  • Primarschulzeugnisse
  • persönliches Gespräch

 

Wahl- und Freifächern 2017/2018

(WF=Wahlfach (im Schulgeld inbegriffen); FF=Freifach 110.- monatlich/Wochenlektion)

Informatik (ECDL)

Die SchülerInnen wenden die gängigen MS-Office-Anwendungen an und erlernen die nötigen Grundfunktionen der Programme. In den jeweiligen Zertifikat-Tests von ECDL (European Computer Driving Licence) werden die einzelnen Module (z. B. Word, Excel, etc.) als Prüfung abgelegt. Die SchülerInnen können ihren Wünschen entsprechend verschiedene Module zu einem Zertifikat kombinieren.

In der 6. Klasse beginnen wir grundsätzlich mit Tastaturschreiben und Powerpoint, und dann geht es selbstverständlich im Niveau individualisiert weiter.

(WF; eine Lektion/Woche; Kosten Prüfungen auch inkl.)

Theaterspiel

offen für alle SchülerInnen im LernCenter; Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt

Die Jugendlichen sollen im Theaterspiel das machen dürfen, was sie schon immer ausprobieren wollten: in eine Rolle schlüpfen, mit Masken spielen, anhand von Musik und Bewegung kommunizieren, abstrakte Ausdrucksformen erarbeiten, Improvisationsspiele, Texte suchen und Szenen einstudieren... Der Unterricht soll von den SchülerInnen aktiv mitgestaltet werden. Auf die Wünsche und Interessen der Kinder eingehend, wird ein Programm erstellt, in welchem Kreativität ausgelebt, aus dem eigenen Ich ausgetreten und Spass gehabt wird. Wer sich nie getraut hat, einem Theaterkurs beizutreten, kann im Umfeld der bekannten Gesichter seiner MitschülerInnen die Gelegenheit nutzen, sich ohne Druck auszuprobieren.

(FF; eine Lektion/Woche)

Gymivorbereitung

Der Lernstoff Primar wird auf schwierigerem Niveau gefestigt, spezielle Arbeits- und Prüfungstechniken vermittelt und Musterprüfungen gelöst.

(FF; 2 Lektionen/Woche bis zu den Prüfungen, zusätzlich Probelauf an einem Mittwochnachmittag)

Bemerkungen

  • Der Kurs wird geführt bei mindestens 6 Anmeldungen
  • Die Anmeldung gilt grundsätzlich für das ganze Schuljahr
  • Informatik: pro Gruppe nicht mehr als 9 Teilnehmer

 

Erklärung zu Fächern, die nicht im Lehrplan stehen und im Schulgeld inbegriffen sind: wenn im Stundenplan kursiv, dann ist Teilnahme freiwillig)

AT / Bibliothek (Arbeitstechnik + Lerntechnik / regelmässiger Bibliotheksbesuch)

In Arbeitstechnik werden verschiedene „Tipps und Tricks“ für strukturiertes Arbeiten und Lernen gezeigt und am aktuellen Schulstoff angewendet. Dazu dienen auch Online Programme und Übungs-CDs zu den verschiedenen Fächern. Ausserdem geht die Klasse regelmässig gemeinsam in die Bibliothek. Zur gewählten Lektüre wird ein Lesetagebuch geführt.

AH – Aufgabenhilfe

Montag, Dienstag, Donnerstag steht anschliessend an den Regelunterricht eine Lektion „AH“ mit Frau von Oppersdorff zur Verfügung. Grundsätzlich ist diese Lektion fakultativ. Wir bitten um Anmeldung, damit Frau von Oppersdorff weiss, wer komplementär zum Regelunterricht dabei ist. Die Anmeldung muss aber nicht für das ganze Semester oder Jahr gelten.

LA - Lernatelier (prinzipiell fakultativ)

Für die Sekundarschüler steht im Anschluss an den Regelunterricht das Lernatelier (ähnlich zu Aufgabenhilfe) zur Verfügung. Schüler der 6. Klasse, die am Montag Theaterspiel wählen, können gerne in der Zwischenstunde auch im Lernatelier dabei sein. Am Montag wird es durch Frau Barth geführt, die auch Lehrerin ind er 6. Klasse ist. Es bedarf keiner Anmeldung.

Gemeinsames Mittagessen

Zur Stärkung des Klassenzusammenhalts verbringen die Kinder einen gemeinsamen Mittag pro Woche. Je nach Wetter und Jahreszeit wird gekocht oder im Freien gepicknickt.

 

Karoline
  • travailler c’est la clef